Die „Wikinger“ im Barther Theatergarten finden großen Zuspruch bei Urlaubern und Einheimischen. Die Geschichte, von Rieke Clasen geschrieben und inszeniert, um den Wikinger Ari, die schöne Freya, die Seherin Kristall und ebenjene Hellja, der Hexe von Haithabu begeistert seit Anfang Juli. 
Hellja kommt eigens aus Haithabu um Ari aus Barth in seine Heimat zurückzuholen. Ari ist allerdings in Barth heimisch geworden, möchte dort weiter die Raffinessen des Bootsbaus erlernen und natürlich dort mit seiner Freya leben. Doch Hellja wendet alle Tricks an, um Ari und seine Wikinger aus Barth wegzulocken. 
Natürlich wird in dem temporeichen Sommerstück gesungen, getanzt und auch gefochten und ist Spaß für die ganze Familie. 

Da das Stück sehr ankommt, hat sich Vorpommersche Landesbühne entschlossen eine Zusatzvorstellung zu geben – am 20. August, 19.30 Uhr im Barther Theatergarten.
Karten 03971 2688800, www.vorpommersche-landesbuehne.de

Ari (Reiko Rölz) und Freya (Martha Tham)